Kreisverband Neunkirchen e.V. Startseite Termine Angebote Über uns Spenden Adressen  Kurse für pflegende Angehörige Gerade für zu Hause pflegende Angehörige stellt der Pflegealltag eine seelische und körperliche Herausforderung dar. Um Unterstützung zu bieten, diese oft über Jahre andauernde Situation zu meistern und die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen, bietet das Deutsche Rote Kreuz das Kursprogramm „Entlastende Hilfen für pflegende Angehörige“ an. Inhalte der Kurse sind u.a. Grundkenntnisse der häuslichen Pflege, zu Prophylaxen, Veränderungen des Gesundheitszustands des Pflegebedürftigen, zur Ernährung, zum Umgang mit Schmerz und Tod sowie die offene Auseinandersetzung mit der veränderten Lebenssituation. Neben Möglichkeiten zur Entlastung bietet der Kurs auch Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Mit dem Seminarangebot werden Angehörige zu Beginn einer Pflegesituation angesprochen, Menschen, die schon länger in der Familie oder im Freundeskreis pflegen oder die für eine zukünftige Pflegesituation gerüstet sein wollen sowie an der Pflege Interessierte. Der Kurs dauert in der Regel zwölf Abende und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Die Kosten werden von den Pflegekassen vollständig übernommen, eine Pflegestufe muss nicht vorliegen. Die Lehrkräfte sind praxiserfahrene Pflegefachkräfte mit einer Zusatzqualifikation zum Kursleiter. Kurs für Angehörige Demenzkranker Die Mehrzahl der bis zu 25.000 Menschen im Saarland, die an einer Demenz leiden, wird von Angehörigen zu Hause gepflegt und betreut. Die Situation in der häuslichen Pflege und Betreuung ist jedoch oft schwierig: es fehlen Informationen über Krankheit, Therapie und Unterstützungsmöglichkeiten. Die Betreuung ist emotional sehr belastend. Das Deutsche Rote Kreuz bietet daher einen Kurs „Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen“ an. Diese Kursreihe richtet sich an interessierte Angehörige, die einen Menschen mit Demenz pflegen, betreuen und begleiten. Praktisches Wissen bringt Entlastung durch die Entwicklung neuer Handlungs- und Bewältigungskompetenz und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität für Angehörige und Betroffene. Inhalt: Krankheitsbild Demenz Situation von Familien mit Demenz und ihre Folgen Kommunikation und Umgang mit Menschen mit Demenz Finanzielle Hilfen (z.B. Leistungen der Pflegeversicherung) Rechtliche Rahmenbedingungen (z.B. Vorsorgevollmachten, Patientenverfügung) Überblick über regionale Unterstützungsangebote Insgesamt setzt sich der Kurs aus 10 Einzelmodulen mit einer Dauer von jeweils etwa 2 Stunden zusammen. Zu den einzelnen Modulen werden Expert/innen als Referenten eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine zeitgleiche Betreuung der demenzkranken Menschen ist ebenfalls kostenlos möglich